Wer ist für das Familienchaos verantwortlich?

 

Wie immer, die MAMA!

 

 

Du möchtest mehr darüber wissen, dann lies einfach weiter ;-)

Worum geht es hier?

Mit einem kleinen Energiebündel und als selbständige Spielexpertin kann das Leben schon mal sehr chaotisch werden. Der kleine Mann möchte 5x täglich etwas Essen, auch der Ehemann möchte ein Abendessen, die Wäsche soll gewaschen (ev. auch gebügelt) werden,...

Mein Name ist Carinna und ich bin 35 Jahre alt. Ich habe einen 1-jährigen Sohn und war bereits vor unsrem Zwerg schon immer sehr beschäftigt. Stillstand kannte ich nicht und ich musste auch neben dem fernsehen noch etwas tun.

 

Jetzt mit unsrem kleinen Schatz ist der Alltag noch viel straffer und ich schaffe klarerweise nur noch einen Bruchteil. Doch das ist ja auch ganz in Ordnung so, ich bin ja noch in Karenz. Die ersten Monate vergingen so schnell...da möchte ich nichts verpassen - die ersten festen Bissen, die ersten Krabbelversuche...tja und jetzt schon die ersten Schritte alleine - das alles möchte ich bewusst miterleben und genießen dürfen.

Da aber auch meine Arbeit nicht zu kurz kommen darf - Geld brauchen wir ja auch - muss ich mir alles sehr gut einteilen. Und da kommt nun das Familienchaos ins Spiel.

 

Ich bin mit Sicherheit nicht die einzige Mama, die neben Kind und Haushalt noch was anderes macht. Sei es beruflich, oder ein Hobby. Oft scheitert das ganze dann an der Zeit und - ich wage es mal "unorganisiert sein" zu nennen.

 

Hier möchte ich dir gern mit Tipps & Tricks weiterhelfen. Wir werden gemeinsam unseren Alltag einfacher gestalten und ein bisschen gesundes Zeitmanagement einbauen. Plane deinen Alltag und dir wird alles viel, viel leichter fallen. Aber keine Angst, das Planen ist keine lästige Sache oder fade Angelegenheit. NEIN! Es kann so viel Spaß machen und schafft dir wieder mehr Platz in deinem Kopf!

 

Ich freue mich, wenn ich dir weiterhelfen kann - und

"wir bezwingen das Familienchaos" gemeinsam!