Dunstan Babysprache

Alle neugeborenen Babys nutzen ab der Geburt fünf spezifische Laute, um ihre Grundbedürfnisse zu signalisieren: Hunger, Müdigkeit, Bauchweh, Aufstoßen müssen und Unwohlsein. Erkennt man als Bezugsperson diese Laute kann schnell adäquat darauf reagiert werden. Babys können somit gut verstanden werden, weniger Blähungen haben und leichter durchschlafen. Dunstan Babysprache fördert nicht nur die Zufriedenheit der Babys, sondern auch die der Eltern.

"Wunde Brustwarzen; Babys die häufig die Milch wieder ausspeien; oder am Abend vor Bauchschmerzen schreien- das alles ist nicht in der Norm und passiert wenn Milch zum falschen Zeitpunkt gegeben wird, oder andere Signale nicht beachtet werden.

Die Dunstan Babysprache hilft die Bedeutung von unterschiedlichen Lauten der Säuglingen zu erkennen und unterstützt Eltern dabei adäquat darauf zu reagieren.

10 Jahre Forschung haben gezeigt, dass es eine universelle, weltweit gleiche Säuglings-Sprache gibt, die auf physischen Reflexen basiert. So entsteht aufgrund des Saugreflexes der Laut „neh“ wenn ein Baby Hunger hat, und durch den Gähnreflex ein „auw“ wenn ein Baby müde ist. Diese und weitere Laute können im Workshop erlernt werden und erleichtern so den Alltag mit Baby. Ein Workshop richtet sich an Schwangere im letzten Schwangerschaftsdrittel und Eltern von Babys bis zu 12 Wochen."
(Text aus www.kukilu.at)

Termin: Do. 29.11.2018 von 19.00-22.00 Uhr

Kosten: 40,00 Euro (50,00 Euro pro Paar)

Referentin: Barbara Leitner 

 

Anmeldung bei wissensFit - gerne per E-Mail oder auch telefonisch.